Robin Pischel

Robin Pischel

Robin Pischel ist der Kapitän unser 1. Herren-Mannschaft der offenen Klasse und seit einigen Jahren für die Tennisschule Frank Hillen aktiv.

Auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz stand uns Robin freundlicher Weise für ein kleines Interview zur Verfügung.

Mit wie viel Jahren hast Du angefangen Tennis zu spielen?
Ich habe bereits relativ früh mit dem Tennis spielen begonnen. Allerdings habe ich auch parallel dazu Fussball gespielt. Ich war also schon früh mit verschiedenen Arten von Bällen aktiv. Hängen geblieben ist allerdings nur die gelbe Filzkugel…

Was waren Deine bisherigen Stationen?
Meine erste Station und somit der Anfang war beim TC Rot Gold Voerde. Dort habe ich meine komplette Jugend gespielt. Meine ersten Schritte im offenen Herren-Bereich habe ich dann in Neumühl begonnen. Frank Hillen hatte mich dort mal zum Training eingeladen und zum Glück durfte ich nochmal wiederkommen. Als Frank dann aber das Traineramt in Hiesfeld übernommen hat, bin ich Ihm natürlich gefolgt und spiele seitdem für den TV Jahn.

Warum bist Du Tennistrainer geworden?
Man muss ja dazu sagen, dass ich den Posten des Tennistrainers ja nur „Nebenbei“ mache. Allerdings macht es mir wirklich Spaß sowohl im Jugendbereich, als aber auch mit den zahlreichen Erwachsenen die ich im Training habe zu arbeiten. Mir macht es einfach unglaublich Freude, Leute mit der gelben Filzkugel zu begeistern.

Wie bist Du zum TV Jahn Hiesfeld gekommen?
Die Frage kann ich kurz und knapp beantworten. Durch Frank Hillen! Ohne ihn wäre ich heute nicht hier.

Was sind Deine pers. Ziele mit dem TV Jahn Hiesfeld?
Ich möchte gerne meine Philiosophie, den Tennissport so einfach wie möglich, unter größtmöglichen Engagement und Spaß nahe zu legen, und das von alt bis jung, weiter beibehalten.

In welcher Mannschaft bist Du selbst noch aktiv?
Zur Zeit spiele ich „noch“ in der offenen Klasse unserer Herrenmannschaft. Da ich mittlerweile über 30 Jahre alt bin, müsste ich eigentlich langsam Platz für die jüngere Generation zu machen. Der nächste logische Schritt wäre dann, in unserer Herren 30 Truppe zu spielen. Schauen wir mal was passiert!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen