Zuletzt aktualisiert am

Finn Bischof sicherte sich am Wochenende den 2. Platz beim 11. „Playsight“-Cup.

Nachdem Bischof zu Beginn profitierte, weil sein Gegner im Achtelfinale nicht angetreten ist, machte er es im Viertelfinale spannend.

Bischof verlor den ersten Satz gegen Vilislav Bonev mit 1:6, erkämpfte sich dann jedoch den zweiten Satz mit einem 7:6 und gewann den Tie- Break mit 10:7. Im Halbfinale traf unser Veilchen dann auf Mike Steib vom Tennisclub Rot- Weiß Lauda e.V., der aktuell die Leistungsklasse 1 besitzt. Dies beeindruckte Bischof jedoch nicht. Er spielte souverän, war gut im Spiel und konnte gut mithalten, jedoch musste sein Gegner nach einem 4:2-Spielstand verletzungsbedingt aufgeben.

Im Finale spielte Bischof gegen Elias Peter vom TC Ludwigshafen. Den ersten Satz verlor Bischof knapp mit 7:6. Im zweiten Satz musste sich unser Veilchen dann deutlich mit 6:2 geschlagen geben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen