Gegen den Gruppenfavoriten knapp verloren

Zuletzt aktualisiert am

Dass es gegen Raffelberg nicht leicht wird war uns von vorher klar, dennoch gab es teilweise sehr knappe Ergebnisse.

An Pos. 4 gewann Bernd Suthoff recht klar in 2 Sätzen. An Pos. 3 spielte Rolf Lubiejewski. Lubbi gewann Satz eins, gab den zweiten Satz ab, hatte dann leider im MTB klar das nachsehen.

Rolf Gieselmann an Pos. 2 spielte richtig gut, verlor den ersten Satz knapp im Tiebreak, konnte das dann nicht mehr drehen und verlor in zwei Sätzen. Manni Breuer an Pos. 1 war trotz gutem Spiel chancenlos. Sein Gegenüber war einfach besser. 2:6, 3:6.

Doppel 1 spielten dann Bernd und Fred Müller, der nach einem Jahr Verletzungspause erstmals wieder ein Medenspiel bestritt. Leider hatten sie keine Chance. Glatte Niederlage in zwei Sätzen.

Doppel 2 spielte Manni Breuer mit Paul Birkner. Paul setzte sogar 2 Jahre aus, auch für ihn wieder das erste Spiel. Nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz gewannen beide dann Satz zwei, um dann im MTB 10:8 zu gewinnen. Ein toller Einstand von Paul, der sich auch dementsprechend freute.

Am 15.8. haben wir das Rückspiel in Raffelberg, vielleicht mit etwas mehr Glück, dann ist zumindest ein Unentschieden drin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen