Gute Saison – mit falschen Ende!

Die Ausgangslage für den letzten Spieltag war klar. Da der Tabellenführer Blau-Weiß Dinslaken den Tabellenletztem BW Spellen empfing, war der Aufstieg nur noch theoretischer Natur.

Am letzten Saison-Wochenende gewann die 2. Herren 40 des TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld im damit bedeutungslosen Match auswärts gegen TK78 Oberhausen 2 am Sonntag zwar mit 5:4 – in der Abschlusstabelle landen Veilchen aber „nur“ auf Platz zwei.

In der ersten Runde gewann Udo Krause verdient mit 6:4 und 6:4. Axel Schäfen gewann mit 6:2 und 2:6 und 10:5 im Match-Tie-Break und holte den zweiten Punkt für die Veilchen. Frank Lingnau dagegen musste sich im Match-Tie-Break, nach großem Kampf, knapp mit 4:6, 6:2 und 4:10 geschlagen geben.

In der zweiten Runde unterlag  Frank Neukäter leider klar mit 2:6 und 1:6 gegen eine starke Nummer 1 des TK 78 Oberhausen 2. Marcel Johann, der sein Spiel wieder ungefährdet mit 6:0 und6:0 gewinnen konnte, brachte die Veilchen wieder mit 3:2 in Führung.  Die ideale Ausgangslage für die Doppel schaffte Dirk Mölter, der sein Spiel mit 6:1 und 6:2 für sich entscheiden konnte. Somit wurde nur noch ein Sieg in den Doppeln benötigt, um den Tagessieg einzufahren.

Hier machten es die Veilchen dann noch einmal unnötig spannend. Beide Teams schenkten sich nichts und so stand es zwischenzeitlich 4:4. Frank Neukäter und Frank Lingnau unterlagen in Ihrer Partie mit 1:6 und 2:6. Auch Dirk Mölter und Axel Schäfen mussten sich einem hart umkämpften Match mit 6:2, 6:7 und 5:10 geschlagen geben. So war es das dritte Doppel, das die Entscheidung bringen musste. Udo Krause und Marcel Johann holten mit Ihrem 6:3 und 6:1 den entscheidenden fünften Punkt und machten den Sieg perfekt.

Nach einer tollen Saison wurde der Aufstieg, trotz dieses 5:4 Erfolges am letzten Spieltag, knapp verpasst. Auch wenn das Saisonziel verfehlt worden ist, waren die 2. Herren sportlich erfolgreich und die Stimmung nach dem Spiel gut. Das Team von Mannschaftsführer Thomas Hetterscheidt will nun in der nächsten Saison einen neuen Anlauf in Sachen “Aufstieg in die BKA” in Angriff nehmen.

gez. Bernd Fuhlert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen